Unsinnige Medizinprodukte

Bereich: Jahr 2009

Rund dreiundzwanzig Milliarden Euro werden Jahr für Jahr in Deutschland für Spritzen, Pflaster, Titangelenke, Karbonschläuche und Co. ausgegeben. Eine teure aber auch gefährliche Materialschlacht. Denn viele Medizinprodukte sind nicht ausreichend getestet worden. In der Praxis offenbaren sich immer wieder Qualitätsmängel, die, wie wir zeigen, ein nicht selten lebensgefährliches Risiko für die Patienten darstellen.