Wie Tiere die Welt sehen

Bereich: Jahr 2002

Bienen orientieren sich an der Polarisation des Himmelslichtes, Greifvögel können UV-Licht wahrnehmen und entscheiden an der Häufigkeit ultravioletter Urin-Spuren von Nagetieren, ob sich eine Wiese als potentieller Jagdplatz eignet. Selbst die schnellste Fliegenklatsche erscheint einer Stubenfliege in Zeitlupe. Tiere sehen die Welt mit anderen Augen und demonstrieren, dass der menschliche Blick in die Welt ein sehr eingeschränkter ist. Mit Spezial-Kameras zeigen wir, was unserem Auge entgeht.