Wissenschafts-Kolumne SPIEGEL ONLINE

Bereich: Jahr 2014

Eine halbe Milliarde Jahre hat die Entwicklungszeit unserer Spezies gedauert und trotzdem ist sie unvollkommen. Zwar haben wir eine ganze Menge Biopatente von unseren tierischen Urverwandten geerbt, aber für den Alltag sind viele hinderlich. Das führt uns Axel Wagner in seiner Kolumne BAUSTELLE MENSCH im Wissenschaftsressort von SPIEGEL ONLINE mit einem Zwinkern vor Augen. Seit 2014 beschreibt er dort den langen Weg des Homo sapiens zwischen Adrenalinstau und Zwerchfellkrampf bis zu der Selbsterkenntnis: Wir sind tierisch menschlich! In der ersten Ausgabe lernen wir pünktlich zum Frühling, dass die helle Hautfärbung in Mitteleuropa, wie sie uns die Fischahnen des Menschen mit auf den Weg gaben, unter anderem durch neue Vorlieben in der Partnerwahl bei den Ur-Europäern entstand. Blond wurde plötzlich sexy!